Liebe Eltern,
ab Donnerstag, den 02.12.2021 gilt am Sitzplatz wieder die Maskenpflicht.
Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Neuerung.

Mit freundlichem Gruß
Iris Lüken

Informationen zur Optimierung des „Lolli-Testverfahrens“ nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

die „Lolli-Tests“ gelten allgemein als ein erfolgreich eingeführtes und etabliertes Testverfahren, welches mittlerweile auch eine wichtige Bedeutung für die Eindämmung des Infektionsgeschehens in der gesamten Gesellschaft erlangt hat. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts, und sorgen dafür, dass Ihre Kinder die mit Abstand am besten kontrollierte Altersgruppe sind. Gleichwohl bestehen Chancen, das Testverfahren für alle an dem Projekt Beteiligten zu verbessern und so Entlastung und Planungssicherheit zu schaffen – für die Kinder, für die Lehrkräfte aber insbesondere auch für Sie als Erziehungsberechtigte. Nachfolgend möchten wir Ihnen Informationen zur Optimierung des Testverfahrens an unseren Schulen in der Zeit nach den Weihnachtsferien zukommen lassen.

Im Kern sollen Ihre Kinder an den Testtagen zusätzlich zum Pooltest einen Einzel- Lolli-Test in der Schule durchführen, der als sogenannte „Rückstellprobe“ mit an die Labore gesendet wird. Diese wird nur im Falle eines positiven Pooltestergebnisses direkt durch das Labor ausgewertet. Andernfalls erfolgt eine fachgerechte Entsorgung durch die Labore.

Im Konkreten bedeutet die Änderung für Sie folgendes:

Liebe Eltern,

ab Dienstag, den 02.11.21 gibt es neue Regeln, die für den Unterrichts- und Betreuungsbetrieb (OGS) gelten. Im Klassenverband im Klassenraum sitzend brauchen die Kinder dann keine Masken mehr zu tragen. Für alle übrigen Innenbereiche der Schule gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes.

Konkret bedeutet dies:

    • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase- Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.

    • Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.

    • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.

    • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude, vgl. § 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung.

    • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.

    • Für das schulische Personal entfällt die Maskenpflicht auch bei Konferenzen und Besprechungen im Lehrerzimmer am festen Sitzplatz.

    • Für die Gremien der Schulmitwirkung gelten die bisherigen Regelungen, die sich an der Coronaschutzverordnung orientieren, fort.

    • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

      Viele Grüße Iris Lüken

      Schulleitung

    Lünen, 28.10.2021

Liebe Eltern,

in den vergangenen Tagen fragten mehrere Eltern nach Schülerausweisen. Anlass ist die neue

Coronaschutzverordnung, die landesweit erlassen wurde.

Im Wesentlichen soll mit der Verordnung das gesellschaftliche Leben wieder in die Normalität zurückgeführt werden.

Es gibt nur noch einen Inzidenzwert, der das Greifen von strengeren Maßnahmen auslöst, den Inzidenzwert 35. Da der Wert von 35 landesweit aktuell erreicht ist, greifen die Regelungen derzeit einheitlich in ganz Nordrhein-Westfalen. Daher ist die Ausübung von Sport in Innenräumen nur noch immunisierten oder negativ getesteten Personen erlaubt. Der Status ist mit geeigneten Dokumenten nachzuweisen. Nicht immunisierte und getestete Personen dürfen das Sportangebot demnach nicht wahrnehmen.             

Als getestete Personen gelten alle, die einen Testnachweis vorlegen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Zudem gelten alle Schülerinnen und Schüler als getestet, da sie an regelmäßigen Testungen an der Schule teilnehmen müssen. Schülerinnen oder Schüler ab 14. Jahren können als Nachweis ihren Schülerausweis vorlegen. Alle unter 14. Jahren gelten als schulpflichtig und damit als getestet oder sind noch jünger und müssen laut Verordnung nicht getestet werden. Das Alter ist über ein Ausweisdokument nachzuweisen.

Viele Grüße,

Iris Lüken

Liebe Eltern,

ab Montag, den 31.05.2021 wird der Schulunterricht wieder mit allen Kindern komplett im Präsenzunterricht durchgeführt.

Den Stundenplan für die nächsten Wochen teilt Ihnen die Klassenlehrerin / der Klassenlehrer Ihres Kindes mit.

Grundsätzlich werden wieder alle Unterrichtsfächer unterrichtet. Deshalb gelten die Regeln:

  • alle Kinder und Erwachsenen müssen ausnahmslos zu jeder Zeit (möglichst eine medizinische oder eine FFP-2- ) Maske tragen.
  • Alle Kinder der Schule müssen wöchentlich 2× an der Lolli – Testung teilnehmen ( Klassen 1/2 : montags und mittwochs, Klassen 3/4 : dienstags und donnerstags )
  • Eine Notbetreuung gibt es nicht mehr.

Kinder, die für dieses Schuljahr zur OGS-Betreuung angemeldet sind, können wieder teilnehmen.

 

Viele Grüße, Iris Lüken

 

Liebe Eltern,

nun steht es fest, dass ab Montag, den 17. Mai 2021, der Unterricht im Verfahren des Wechselunterrichts stattfindet.

Dabei ist das Wechselmodell vorgegeben: Jedes Kind hat abwechselnd an einem Tag Unterricht in der Schule und am nächsten Tag bleibt es zuhause im Distanzlernen. Daraus ergibt sich ein Rhythmus für die Zeiten in der Schule von Mit welchem Wochentag Ihr Kind beginnt, teilt Ihnen die Klassenlehrerin Ihres Kindes mit. 

Lünen, den 06.05.2021 

                
Liebe Eltern,

am Montag, den 10.05.21, beginnt das Lolli-Test-Verfahren an allen Grund- und Förderschulen sowie an den weiteren Schulen mit Primarstufe des Landes NRW. Dabei handelt es sich um flächendeckende alters- und zielgruppengerechte PCR-Pooltestungen. Die Testmethode ist empfindlicher als die Antigentests und identifiziert Infektionen auch bei niedriger Viruslast. Auch die Schülerinnen und Schüler an der Osterfeldschule werden daher mit einem Lolli-Test, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet.

Ablauf der Lolli-Testung

Getestet wird immer direkt zu Beginn des Unterrichts. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten einen kleinen Wattestab, an dem sie 30 Sekunden lutschen.

Liebe Eltern,


es ist erst ein paar Stunden her - und schon ist meine Aussage zum weiteren Schulbetrieb nicht mehr gültig.
Der Kreis Unna wird eine Allgemeinverfügung erlassen, die mindestens für die nächste Woche weiterhin Distanzunterricht für alle Kinder vorsieht.

Es wird also in der nächsten Woche wieder genauso sein wie in dieser.

Eine Notbetreuung wird weiterhin sichergestellt.

Viele Grüße,
Iris Lüken


Liebe Eltern,
ab Montag, den 19.04.2021 wird wieder im Wechselmodell unterrichtet, also genau so, wie es vor den Osterferien war (Klassen werden halbiert, eine Gruppe wird im Präsenzunterricht unterrichtet, eine Gruppe wird im Distanzunterricht unterrichtet).
Allerdings ist ab Montag eine Öffnung der Schulen gekoppelt an einen Inzidenzwert von weniger als 200.
Momentan liegt Lünen (und auch der Kreis Unna) sehr nahe an dieser Grenze. Ob das Auswirkungen auf den Präsenzunterricht vielleicht sogar schon der nächsten Woche hat, kann man momentan noch nicht sagen.
Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist die Teilnahme am gemeinsamen Selbsttest mit einem Testergebnis, das nicht positiv ist.

Viele Grüße,
Iris Lüken 


Die Bescheinigung zur Beantragung von Kinderkrankengeld kann im Sekretariat telefonisch bestellt werden.

 

Liebe Eltern,
gestern hat die Bundesregierung und heute nun auch unsere Schulministerin Frau Gebauer gesagt, wie Schule und Unterricht in den nächsten Wochen laufen wird / kann:


Es wird kein Präsenzunterricht stattfinden. Ich habe die Lehrer beauftragt Materialien für ein Lernen auf Distanz fertigzustellen, damit diese am Montag abgeholt werden können.

Wir sind jetzt ja auch über IServ vernetzt, so dass auch darüber Materialien ausgetauscht werden können. Videokonferenzen sind möglich.

...iServ einfach erklärt

Es wird in der Schule eine Notbetreuung stattfinden wie im Frühjahr. Zu dieser müssen die Kinder angemeldet werden, die zuhause nicht betreut werden können.
Ab morgen bin ich in der Schule erreichbar und das Sekretariat ist in der üblichen Zeit besetzt.

Lassen Sie uns gemeinsam gut durch die nächste Zeit kommen.
Viele Grüße,
Iris Lüken

 

Pressekonferenz mit NRW Schulministerin Gebauer

 

 

logo

Bismarckstraße 1, 44532 Lünen
Telefon: 023 06 - 14 290
Fax: 023 06 - 20 53 35

Teilstandort:
Virchowstraße 75, 44536 Lünen
 
Telefon: 023 06 - 14 966

 
 
Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo-Fr: 8.00 -12.00 Uhr
 
 
Zum Seitenanfang