20180504 172552       20180504 145209

 

20180504 134559             20180504 134054   

 

         IMG 3962   IMG 3957 Kopie

 

Nach einer arbeitsreichen aber auch schönen Projektwoche zum Thema „Lesen“ feierte die Osterfeldschule am Freitag ein rauschendes Schulfest. Auftakt der Feier, war eine Lesung vom Autor Tommy Baakein der Turnhalle, der die Kinder und Eltern in eine Phantasie Welt führte und zum Mitmachen einlud. Die Lieder sangen die Kinder fröhlich mit und die lustigen Geschichten wurden mit viel Beifall belohnt.

Die Sonne lachte vom Himmel und so wurden die zahlreichen Spielstände mit großer Freude besucht. Ob Kanufahren wie die Indianer, Schminken, eine „Mutprobe“ oder der Kauf eines spannenden Buches, die Auswahl war groß.

Für Speis und Trank war natürlich ebenfalls gesorgt. Bei der Vielzahl an Kuchen, Torten, türkischen Spezialitäten und leckeren Grillwürstchen war es manchmal schwer zu entscheiden, welche Leckerei man zuerst probieren könnte. Nach etwa drei Stunden endete unser Schulfest und es gab wohl niemanden, der hungrig nach Hause gehen musste. Es war ein tolles Fest, das von vielen eifrigen Helfern unterstützt wurde, bei denen wir uns hiermit herzlich bedanken möchten.

Am Ende möchten wir nicht versäumen Sie um Ihre Unterstützung zu bitten, die vielleicht nur eine Minute Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird. Bitte öffnen Sie diesen Link um zu erfahren wie die Osterfeldschule mit Ihrer Stimme eine Spende für dringend benötigte Dinge erhalten kann. Bitte machen Sie mit, es wird nur Ihre Handynummer benötigt!!! Diese Aktion ist seriös und es nehmen fast alle Lüner Schulen daran teil. Es handelt sich nicht um Werbung.

https://www.spardaspendenwahl.de/

Bei diesem Schulprojekt werden unsere Schülerinnen und Schüler kreativ:

Die Toilettenanlagen der Osterfeldschule befinden sich aufgrund einer Fehlplanung im Kellergeschoss des Gebäudes. Für die Grundschüler/innen ist ein Toilettengang immer mit Ängsten verbunden. Erzählungen von Gespenstern und Monstern im Keller machen in Schülerkreisen die Runde und ohne Begleitung mag keines der Kinder zur Toilette gehen. Um diese Situation zu verändern, möchten wir den Weg zu den Toilettenräumen gemeinsam mit den Kindern so gestalten, dass die Ängste abgebaut werden und die Sanitärräume nicht mehr gemieden werden. In Zusammenarbeit mit einer bildenden Künstlerin, die über viel Erfahrung in der kreativen Arbeit mit Kindern verfügt, planen wir eine bunte und freundliche Gestaltung des Toilettenweges. Die Ängste der Kinder vor Gespenstern und Monstern aufgreifend, widmen wir die Gestalten in freundliche Wesen um. Einhörner, hilfreiche Feen, Elfen und bunte Drachen sollen die Schüler/innen auf den Weg in den Keller begleiten. In der praktischen Umsetzung wird es so aussehen, dass die Schüler/innen Entwürfe gestalten. Gemeinsam werden dann Motive ausgesucht, die von der Künstlerin entsprechend vergrößert, auf Holzplatten übertragen und ausgesägt werden. Diese Platten werden von den Kindern mit mehrfarbigen Mosaiksteinen beklebt und anschließend verfugt und an den Wänden angebracht. Bei möglichen Renovierungsarbeiten können die Objekte abgenommen und wieder hingehängt werden. Die Schüler/innen werden im Team an den Motiven arbeiten und gemeinsam entscheiden, welche Entwürfe umgesetzt werden. Die praktische Umsetzung macht Spaß, erfordert Konzentration und verbessert die feinmotorischen Fähigkeiten. Insbesondere aus dem arabischen Raum geflüchteten Kinder werden eine typisch arabische Kunsttechnik wiedererkennen. Bei der Arbeit an dem Projekt spielen sprachliche Barrieren keine Rolle. Auch neu hinzugekommen geflüchtete Kinder können sofort mitmachen, denn die Umsetzung der Motive in farbige Mosaikflächen ist quasi selbsterklärend.

Mit den Spenden möchten wir im Rahmen des Projekts Folgendes umsetzen:

Gestalten des Schulgebäudes:
– Finanzieren der Künstlerin
– Erstellen von Mosaiken
– Anbringen der Mosaiken an der Wand

 

20180504 140514   20180504 144911

 

...weitere Bilder zum Schulfest und der Projektwoche finden Sie  in Kürze unter der Rubrik der einzelnen Klassen...

Die zweite Stadtmeisterschaft im Turnen der Lüner Grundschulen war ein voller Erfolg. Etwa 400 Zweitklässler waren angetreten, um mit viel Spaß und viel Bewegung ihr Können zu zeigen.

Insgesamt konnten die Kinder geschlossen als Klasse an zehn Stationen Punkte sammeln. Hierbei gab es pro Station drei Schwierigkeitsgrade, die von den Kindern frei gewählt werden konnten. Ein riesiges Orga-Team von rund 35 Helfern des Lüner SV Turnen, kümmerte sich an dem Tag um die kleinen Turner. Durch Sponsoren war es möglich, alle Kids mit Wasser und Obst zu versorgen. Jedes Kind erhielt außerdem eine Medaille und jede Klasse eine tolle Urkunde von einer Druckerei - mit schönem Teamfoto. Die Klasse 2a und 2c der Osterfeldschule war begeistert.

 

IMG 2866

 

IMG 2864

 

IMG 20180428 WA0007

 

...weitere Fotos der Zweitklässler  findet man unter "Unsere Klassen"

 

 

Strahlen nach dem Wettkampf mit Urkunde um die Wette: (von links) Nick, Justus, Daniel, Hozan, Joudi, Julia, Daniel, Josua, Zeynep, Lara und Shahad.

Am vergangenen Mittwoch fand im Lippebad erneut die Stadtmeisterschaft im Schwimmen der Lüner Grundschulen statt. Auch die Osterfeldschule stand auf der Meldeliste und nahm mit elf Kids des Teilstandorts an dem Wettkampf teil.

Dieser bestand aus fünf Teildisziplinen: Neben einem sechsminütigem Dauerschwimmen mussten die acht Schulen vier Pendelstaffeln (Brust-Tauch-, Freistil-, Rücken- und T-Shirt-Staffel) bewältigen. Die Osterfelder der Klassen 3 und 4 legten sich mächtig ins Zeug, obwohl sie zuvor nur wenig Möglichkeiten hatten, für die anstrengenden Läufe zu trainieren.

Dennoch schlugen sie sich tapfer und belegten am Ende den achten Platz. Verdienter Lohn waren zum einen eine Urkunde für die Schule und zum anderen eine persönliche Urkunde für jeden Teilnehmer, sodass die Freude am Ende auf jeden Fall groß war.

Strahlender Sieger wurde schließlich die Leo-Schule, die sich nur hauchdünn gegen die Gottfriedschule durchsetzen konnte, um bei der Siegerehrung durch den Organisator Hans-Ulrich Mos vom SSC „TUS“ Lünen-Wethmar sowie den Leiter des Schulverwaltungsamts Jürgen Grundmann den Wanderpokal in die Höhe zu recken. Außerdem hatte Schulleiter Matthias Flechtner zuvor seine Wette eingelöst: Da seine Kids die Stadtmeister-Krone geholt hatten, setzte er eine vielumjubelte „A…bombe“ vom Dreimeter-Turm ins Becken.

IMG 2601H

Am Freitag war es wieder soweit. die Kinder und Lehrer feierten zusammen Karneval. Egal ob Prinzessing, Hexe, Clown, Pandabär oder..., alle hatten viel Spaß beim Feiern. Bei der Polonaise gab es dann kein Halten mehr. Begeistert statteten die Gestalten allen Klassen einen kurzen Besuch ab und so konnten alle die Kostüme der jeweiligen Klassen bestaunen. Natürlich durfte genascht und reichlich gespielt werden...

Weitere Fotos finden Sie unter den einzelnen Klassen! Viel Spaß beim Stöbern.

 IMG 20180209 WA0003IMG 20180209 WA0017

 

 

Eine wunderschöne Einstimmung auf das kommende Weihnachtsfest gab es heute während der Weihnachtsfeier an unserer Schule.

Zu Beginn der Feier präsentierte die Klasse 3a einen festlichen Lichtertanz, der die Zuschauer verzauberte. Auch Kinder der Klasse 1a und 1b trugen ein weihnachtliches Lied vor und klärten dabei die Frage, was denn die Frösche am Weihnachtsabend eigentlich machen? Die Klasse 4a hatte ein kurzes englisches Theaterstück vorbereitet, bei dem am Ende sogar ein fast echter Weihnachtsbaum geschmückt wurde. Höhepunkt der Feier war allerdings das von der Klasse 3a vorgetragene Schattenspiel: „der Sterntaler“. Mit klarer und deutlicher Stimme trugen die Akteure dieses besinnliche Märchen vor. Als es am Ende der Geschichte auch noch Goldtaler regnete, wurde diese tolle Aufführung mit viel Applaus belohnt. Am Ende der Weihnachtsfeier gab es noch das Stück „Der Weihnachtsmann ohne Mütze“, bei dem es viel zu lachen gab. Beim Abschlusslied dieser abwechslungsreichen Feier stimmte das Publikum mit lauter Stimme ein und so bleibt am Ende nur allen Kindern, Lehrern und Eltern: „Fröhliche Weihnachten“ zu wünschen oder in anderen Sprachen: Merry Christmas, Feliz Navidad, Boas Festas, Tchestita Koleda, Glædelig Jul, Gezur Krislinjden, Vrolijk Kerstfeest…

20171222 090226 Kopie     20171222 083936 Kopie

 

 

Zum zweiten Mal fand am Mittwoch, 13.12.2017, im Wohnviertel der Osterfeldschule diese kleine, aber feine Veranstaltung an der St. Joseph-Kirche statt. Die Organisatoren Kerstin Brinkmann und Katharina Lorenz hatten auch die Lehrer und Kinder des Teilstandorts eingeladen, diesen Weihnachtsmarkt mitzugestalten.

Und das taten die Kids dann auch: Unter einem zur Verfügung gestellten Pavillon bauten die Klassen 1, 2, 3 und 4 einen Stand auf, an dem sie selbst gebastelte Weihnachtsdekoration und leckere Naschereien verkauften, auch wenn durch das schlechte Wetter die Kunden nicht in großer Schlange anstanden.

Für gute Laune sorgten jedoch eine kostenlose Runde Kinderpunsch durch die Organisatoren und eine leckere Waffel. Zudem hatten die Streetworker ein kreatives Angebot aufgelegt: Jedes Kind konnte für 50 Cent eine Kerze kunterbunt färben – ein tolles Weihnachtsgeschenk.

Auch im nächsten Jahr soll das Event erneut stattfinden, und die Osterfelder wollen dann ebenfalls wieder dabei sein.

IMG 20171217 WA0009 preview.jpeg     IMG 20171217 WA0006 preview.jpeg

Lichterfest an der Osterfeldschule

Eine Schule erstrahlt: Am Freitag, 08.12.2017, richtete die Osterfeldschule Teilstandort zum zweiten Mal das Lichterfest aus.

Trotz der widrigen Wetterbedingungen wurde die Veranstaltung wiederum ein toller Erfolg, denn das Schulgebäude wurde durch allerhand Kerzen, Teelichter und Lichterketten in ein feierliches Licht getaucht.

Auch die Turnhalle wurde für eine 40-minütige Aufführung aller vier Klassen aufwändig geschmückt: Die Klasse 1c führte einen Lichtertanz auf, Klasse 2c sang ein Kerzen-Lied, Klasse 3c nahm die zahlreichen Besucher mit auf eine Reise in andere Kulturen und Religionen, auf der die verschiedensten Lichterfeste der Welt erklärt wurden und Klasse 4c zeigte ein kleines Theaterstück. Zwei gemeinsame Lieder, gesungen von allen Kindern, bildeten einen absoluten stimmungsvollen Rahmen.

Es war für jeden Geschmack also etwas dabei. Apropos: Auch der kulinarische Genuss kam nicht zu kurz. Neben leckeren Bratwürstchen vom Grill warteten Kekse, Kinderpunsch und Glühwein auf Jung und Alt. Die Kids hatten zudem die Möglichkeit, an einem Bastelstand einen Schneemann aus Marshmallow herzustellen.

Es war also ein rundum gelungener Abend, der im nächsten Advent sicherlich wiederholt werden wird, denn sowohl Eltern und Großeltern als auch die Kinder des Teilstandorts waren allesamt restlos begeistert.

IMG 20171217 WA0018 preview.jpeg     IMG 20171217 WA0014 preview.jpeg

Was für ein lautstarkes Spektakel: Am heutigen Donnerstag, 14.12.2017 war die Rundsporthalle zum sechsten Mal in Serie Austragungsort der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Lüner Grundschulen – und das Turnier wurde zu einem grandiosen Erfolg.

Als Ausrichter fungierten erneut die Osterfeldschule und der TuS Westfalia Wethmar, die 2012 in partnerschaftlicher Kooperation die Durchführung übernahmen, nachdem die Heinrich-Bußmann-Schule ihre Gastgeberrolle aufgegeben hatte.

Der Aufwand lohnte sich auch diesmal: Alle zwölf Lüner Grundschulen hatten gemeldet, sodass insgesamt rund 130 Kicker auf dem Parkett nach Ball und Toren jagten. Auf den Tribünen sorgten zahlreiche Klassenkameraden für reichlich Stimmung. „Heute waren sicherlich mindestens 500 Zuschauer vor Ort“, freute sich Bernd Völkering, Lehrer an der Osterfeldschule und gleichzeitig Jugendleiter des TuS. „Das zeigt uns, dass das Turnier von allen Beteiligten gut angenommen wird.“

Denn auch zahlreiche Eltern, Geschwister und Großeltern ließen es sich nicht nehmen, ihre Kids leidenschaftlich anzufeuern. Den meisten Grund zum Jubel hatten am Ende die Kicker der Matthias-Claudius-Schule. Nach einer schon überzeugenden Vorrunde mit sieben Punkten und mit dem nötigen Dusel im Siebenmeter-Schießen gegen die Schule am Lüserbach im Halbfinale stand die Wethmarer Truppe im Finale gegen die Overbergschule, die im anderen Semifinale den stark aufspielenden Co-Gastgeber der Osterfeldschule knapp mit 1:0 bezwungen hatte.

Dann aber war gegen MCS kein Kraut mehr gewachsen: Trainer Sascha Dupke stellte sein Team präzise auf den Gegner ein, der am Ende komplett unterlegen war und mit 0:9 baden ging. Damit stand die Matthias-Claudius-Schule als neuer Stadtmeister und damit als Nachfolger der Lüserbach-Schule fest. Dritter wurde der Titelverteidiger durch ein knappes 1:0 gegen Osterfeld.

Ob das Turnier im nächsten Jahr wiederholt wird? „Daran besteht kein Zweifel!“, betont Völkering, der sich ausdrücklich bei seiner wieder einmal zahlreich vertretenen Helferschar bedankte. „Alles hat wie gewohnt reibungslos geklappt. Es macht Spaß, mit solch einer Crew zusammenzuarbeiten und so vielen Kids einen tollen Tag und somit eine echte Freude zu bereiten."

IMG 20171214 WA0008

Am Donnerstag, den 14. Dezember, gehen die Lüner Grundschüler wieder fleißig auf Torejagd: Unter dem Dach der Rundsporthalle haben alle zwölf Lüner Schulen für die diesjährige Stadtmeisterschaft im Fußball gemeldet.

„Damit ist unser angestrebtes Teilnehmerfeld komplett!“, freut sich Bernd Völkering, Lehrer an der Osterfeldschule, die bei der Organisation erneut tatkräftige Unterstützung von den Fußballern des TuS Westfalia Wethmar erhält.

Bereits am frühen Morgen um 8.30 Uhr erfolgt der erste Anpfiff, das Finale steigt schließlich um 12.20 Uhr. Gespielt wird dabei in drei Vierergruppen, nach Ende der Vorrunde qualifizieren sich die Gruppensieger sowie der beste Zweite für das Halbfinale, das ab 11.40 Uhr beginnt. Die Spielzeit beträgt 1x8 Minuten.

Jeder teilnehmende Grundschul-Kicker wird nach dem Turnier eine Erinnerungsmedaille erhalten, alle Mannschaften werden zudem mit einer Urkunde ausgezeichnet. Der Turniersieger und neue Stadtmeister darf zudem den Wanderpokal der Ruhr Nachrichten, die auch wieder die Ehrengaben zur Verfügung stellt, in die Höhe stemmen. Titelverteidiger aus dem Jahre 2016 ist die Schule am Lüserbach. „Wir freuen uns sehr auf das anstehende Turnier und hoffen auf zahlreiche Tore und tolle Spiele“, sagt Völkering.

Konzert am 19.11.2017 im LÜKAZ

Die Klasse 3c durfte letzten Sonntag im Rahmen des „Take5-Jazz-Festivals“ bei einem Familienkonzert zusammen mit der ABC-Jazzband der Jugendkunstschule Unna auf der Bühne stehen. Vor zahlreichem Publikum zeigten die Kinder, wie Musik verschiedenste Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbinden kann. Das Programm hüpfte spielerisch über die Kontinente und ging der Frage nach dem Ursprung des Jazz nach und zeigte, wie Jazzinstrumente aussehen und klingen. Uli Bär, der Leiter der JKS, führte durch das Programm. Die Kinder der 3c haben die Lieder im Vorfeld in einem Workshop mit viel Spaß eingeübt.

IMG 20171119 WA0010

 

IMG 20171119 WA0002

logo

Bismarckstraße 1, 44532 Lünen
Telefon: 023 06 - 14 290
Fax: 023 06 - 20 53 35

Teilstandort:
Virchowstraße 75, 44536 Lünen
 

 
 
Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo-Fr: 8.00 -12.00 Uhr
 
 
Zum Seitenanfang