Was für ein lautstarkes Spektakel: Am heutigen Donnerstag, 14.12.2017 war die Rundsporthalle zum sechsten Mal in Serie Austragungsort der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Lüner Grundschulen – und das Turnier wurde zu einem grandiosen Erfolg.

Als Ausrichter fungierten erneut die Osterfeldschule und der TuS Westfalia Wethmar, die 2012 in partnerschaftlicher Kooperation die Durchführung übernahmen, nachdem die Heinrich-Bußmann-Schule ihre Gastgeberrolle aufgegeben hatte.

Der Aufwand lohnte sich auch diesmal: Alle zwölf Lüner Grundschulen hatten gemeldet, sodass insgesamt rund 130 Kicker auf dem Parkett nach Ball und Toren jagten. Auf den Tribünen sorgten zahlreiche Klassenkameraden für reichlich Stimmung. „Heute waren sicherlich mindestens 500 Zuschauer vor Ort“, freute sich Bernd Völkering, Lehrer an der Osterfeldschule und gleichzeitig Jugendleiter des TuS. „Das zeigt uns, dass das Turnier von allen Beteiligten gut angenommen wird.“

Denn auch zahlreiche Eltern, Geschwister und Großeltern ließen es sich nicht nehmen, ihre Kids leidenschaftlich anzufeuern. Den meisten Grund zum Jubel hatten am Ende die Kicker der Matthias-Claudius-Schule. Nach einer schon überzeugenden Vorrunde mit sieben Punkten und mit dem nötigen Dusel im Siebenmeter-Schießen gegen die Schule am Lüserbach im Halbfinale stand die Wethmarer Truppe im Finale gegen die Overbergschule, die im anderen Semifinale den stark aufspielenden Co-Gastgeber der Osterfeldschule knapp mit 1:0 bezwungen hatte.

Dann aber war gegen MCS kein Kraut mehr gewachsen: Trainer Sascha Dupke stellte sein Team präzise auf den Gegner ein, der am Ende komplett unterlegen war und mit 0:9 baden ging. Damit stand die Matthias-Claudius-Schule als neuer Stadtmeister und damit als Nachfolger der Lüserbach-Schule fest. Dritter wurde der Titelverteidiger durch ein knappes 1:0 gegen Osterfeld.

Ob das Turnier im nächsten Jahr wiederholt wird? „Daran besteht kein Zweifel!“, betont Völkering, der sich ausdrücklich bei seiner wieder einmal zahlreich vertretenen Helferschar bedankte. „Alles hat wie gewohnt reibungslos geklappt. Es macht Spaß, mit solch einer Crew zusammenzuarbeiten und so vielen Kids einen tollen Tag und somit eine echte Freude zu bereiten."

IMG 20171214 WA0008

Am Donnerstag, den 14. Dezember, gehen die Lüner Grundschüler wieder fleißig auf Torejagd: Unter dem Dach der Rundsporthalle haben alle zwölf Lüner Schulen für die diesjährige Stadtmeisterschaft im Fußball gemeldet.

„Damit ist unser angestrebtes Teilnehmerfeld komplett!“, freut sich Bernd Völkering, Lehrer an der Osterfeldschule, die bei der Organisation erneut tatkräftige Unterstützung von den Fußballern des TuS Westfalia Wethmar erhält.

Bereits am frühen Morgen um 8.30 Uhr erfolgt der erste Anpfiff, das Finale steigt schließlich um 12.20 Uhr. Gespielt wird dabei in drei Vierergruppen, nach Ende der Vorrunde qualifizieren sich die Gruppensieger sowie der beste Zweite für das Halbfinale, das ab 11.40 Uhr beginnt. Die Spielzeit beträgt 1x8 Minuten.

Jeder teilnehmende Grundschul-Kicker wird nach dem Turnier eine Erinnerungsmedaille erhalten, alle Mannschaften werden zudem mit einer Urkunde ausgezeichnet. Der Turniersieger und neue Stadtmeister darf zudem den Wanderpokal der Ruhr Nachrichten, die auch wieder die Ehrengaben zur Verfügung stellt, in die Höhe stemmen. Titelverteidiger aus dem Jahre 2016 ist die Schule am Lüserbach. „Wir freuen uns sehr auf das anstehende Turnier und hoffen auf zahlreiche Tore und tolle Spiele“, sagt Völkering.

Konzert am 19.11.2017 im LÜKAZ

Die Klasse 3c durfte letzten Sonntag im Rahmen des „Take5-Jazz-Festivals“ bei einem Familienkonzert zusammen mit der ABC-Jazzband der Jugendkunstschule Unna auf der Bühne stehen. Vor zahlreichem Publikum zeigten die Kinder, wie Musik verschiedenste Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbinden kann. Das Programm hüpfte spielerisch über die Kontinente und ging der Frage nach dem Ursprung des Jazz nach und zeigte, wie Jazzinstrumente aussehen und klingen. Uli Bär, der Leiter der JKS, führte durch das Programm. Die Kinder der 3c haben die Lieder im Vorfeld in einem Workshop mit viel Spaß eingeübt.

IMG 20171119 WA0010

 

IMG 20171119 WA0002

Die Jugendverkehrsschule

Am 11. September 2017 war es soweit, die Kinder der Klasse 4b konnten zeigen, wie sicher sie schon mit ihrem Fahrrad fahren können. Enge Kurven, das Fahren mit einer Hand, sicheres Bremsen, das alles ist ja schon schwierig genug. Dazu kam aber auch noch das Einüben der Verkehrsregeln…

Lesen Sie selbst!

 IMG 20171004 WA0039

Die Jugendverkehrsschule                                                                    Lünen, den 26.09.2017

Wir sind mit der Klasse zur Jugendverkehrsschule gelaufen. Der Weg war sehr lang. Der Herr Polizist war am Anfang streng. Wir hatten Westen mit Nummern bekommen. Danach mussten wir unsere Helme anziehen und auf das Fahrrad steigen. Anschließend sind wir im Kreis gefahren. Manche Kinder sind runtergefallen und zusammen gecrasht. Dann haben wir eine Rallye mit dem Fahrrad gemacht. Wir mussten sehr, sehr, sehr langsam und im Slalom fahren. Dann mussten wir sehr schnell fahren und schnell bremsen. Danach hat Herr Strehl, der Polizist gesagt „ihr dürft frei fahren“ und dann hatte er die Ampeln angemacht. Dann mussten wir wieder zur Schule laufen.
Beitrag von Ener, Klasse 4b

 

Die Jugendverkehrsschule

Am Montag den 11.September sind wir zu der Jugendverkehrsschule mit der Klasse 4B hingegangen. Der Polizist Herr Strehl war sehr nett und lustig. Herr Strehl hat uns alles erklärt. Wir hatten viel gelernt. Wir haben Warnwesten mit Nummern gekriegt. Wir haben gelernt wie man z.B. langsam fährt und durch einem Slalom fährt. Später hat Herr Strehl die Ampeln angemacht. Wir durften durch die Gegend fahren. Am besten hat mir gefallen, dass wir auch mit nur einer Hand fahren durften. Dann sind wir auch schon wieder gegangen. Das war ein schöner Tag.
Beitrag von Haktan

 

Die Jugendverkehrsschule

Am Montag sind wir zur Jugendverkehrsschule gelaufen. Der Weg war sehr lang. Als wir angekommen sind mussten wir auf einer weißen Linie stehen. Dann hat der Polizist sich vorgestellt. Er hieß Herr Strehl. Wir sind auf die Fahrräder gestiegen. Dann hat uns Herr Strehl gesagt, dass wir nachher frei fahren können. Erstmal sind wir einen Parcours gefahren. Wir mussten so langsam wie möglich fahren. Danach sind wir Slalom gefahren. Wir mussten in den Kreisverkehr fahren und mit einer Hand fahren und die andere Hand auf unseren Helm tun. Dann durften wir frei fahren. Die Ampeln wurden eingeschaltet und wir sind dann auch überall gefahren. Es war sehr lustig. Mir hat das Freifahren Spaß gemacht und mir hat es nicht gefallen, dass wir so früh gehen mussten. Es war sehr toll.
Beitrag von Rayet

 

Bei der Jugendvehrkersschule      Lünen, den 26.09.2017  
                                                   
Am Montag waren wir bei der Jugendverkehrsschule. Da haben wir ein Fahrrad bekommen und wir mussten einen Fahrradhelm mitnehmen. Dann hat der Polizist sich vorgestellt. Er hieß Herr Strehl. Anschließend mussten wir Fahrradfahren. Wir mussten so etwas wie eine Prüfung machen. Er gab einen Parcour und wir durften im Kreisverkehr fahren. Wir durften sogar Slalom fahren. Am Ende durften wir frei fahren und Ampeln wurden angemacht.  Das tollste war das die Ampeln angemacht wurden. Mir hat gar nicht gefallen das wir so lange dahinlaufen mussten. Der Ausflug war sehr schön.
Beitrag von Jolin Klasse 4b
 
 
... weitere Beiträge folgen in Kürze! 

KIDS WAREN FEUER UND FLAMME

Feuer und Feuerwehr waren in den letzten Tagen Themen im Unterricht der Klasse 4b der Osterfeldschule. Mittwoch besuchten die Kinder zum Abschluss des Themas mit ihrer Lehrerin Frau Portoulidou den Löschzug Lünen-Mitte an der Feuer- und Rettungswache Kupferstraße. Die Kids waren im wahrsten Sinne des Wortes mit Feuereifer bei der Sache, nahmen die Fahrzeuge unter die Lupe, warfen einen Blick in die Einsatzzentrale, holten mit einem Hydranten Löschwasser aus dem "Boden" und erlebten sogar das Ausrücken der Berufsfeuerwehr zu einem echten Einsatz. Der Berufswunsch war da vor allem bei den Jungs schnell klare Sache!

 

IMG 20171004 WA0028

 

In der Woche vom 18. bis 22. September 2017 verwandelte sich der Teilstandort der Osterfeldschule kurzerhand in ein riesengroßes Tipi, denn die Schülerinnen und Schüler der vier Klassen in der Virchowstraße vergnügten sich im Rahmen einer abwechslungsreichen Projektwoche rund um die bunte Welt der Indianer.

Zum Abschluss feierten die knapp 90 Kinder zusammen mit den Lehrerinnen ein großes Indianerfest mit rhythmischen Tänzen, stimmungsvollen Liedern und typischen Indianerspielen. Zudem gab es leckeres Popcorn auf dem Schulhof sowie eine Erinnerungsurkunde, auf dem nicht nur der eigene, sondern auch der Indianername des Kindes eingetragen war.

Zuvor konnten alle Kinder im Rahmen eines „Museumsgangs“ die vielseitigen Ergebnisse der arbeitsreichen Woche in allen Klassen bestaunen. Hier zogen zahlreiche Themenplakate, selbst erstellte Trommeln, gebastelte Masken und Indianerfiguren und viele weitere kreative Kunstwerke die Kinder in ihren Bann.

IMG 20170928 WA0014

Die dunkle Jahreszeit beginnt und es ist nun besonders wichtig, dass alle Kinder auf ihrem Schulweg von Verkehrsteilnehmern gut gesehen werden. Zum Glück spendet der ADAC jedes Jahr allen Erstklässlern an den Lünener Grundschulen eine Warnweste. Herzlichen Dank!!!

20170926 090757 resized

Einschulung der Klassen 1a, 1b und 1c

Am Donnerstag, 31. August 2017, war es endlich soweit… Die neuen Schülerinnen und Schüler der Osterfeldschule wurden am Haupt- und Teilstandort eingeschult. Groß war die Aufregung an diesem Tag. Sehr gespannt fragte sich das ein oder andere I-Dötzchen, was wohl so alles passieren wird. Schaffe ich es z. B. die Zuckertüte und den Tornister selbst zu tragen. Sind Mama und Papa auch in greifbarer Nähe? Finde ich schnell neue Freunde in meiner Klasse? Ist meine Lehrerin auch nett? Wie sieht denn mein Klassenraum überhaupt aus? Kriege ich am ersten Schultag schon Hausaufgaben auf?

Doch bevor diese vielen Fragen beantwortet werden konnten, hieß es erst einmal Augen und Ohren auf bei der Aufführung der Klasse 2 in der Turnhalle. Es gab ein buntes Programm mit lustigen Liedern und einer spannenden Geschichte. Das Publikum war begeistert und als am Ende alle Kinder mit ihrer neuen Lehrerin in die Klassen gingen, hieß es kurz Abschied nehmen von Mama und Papa. Zum Glück haben sich aber alle Kinder sehr wohl in ihrer neuen Klasse gefühlt und so verging die Zeit wie im Fluge…Zum Glück, denn der Inhalt der Zuckertüte musste ja auch noch untersucht werden.

Wir wünschen allen Mädchen und Jungen der ersten Klassen viel Spaß und einen guten Start an unserer Schule.

 31 08.38.06

Einschulung der Klassen 1a, 1b und 1c

Am Donnerstag war es endlich soweit… Die neuen Schülerinnen und Schüler der Osterfeldschule wurden am Haupt- und Teilstandort eingeschult. Groß war die Aufregung an diesem Tag. Sehr gespannt fragte sich das ein oder andere I-Dötzchen, was wohl so alles passieren wird. Schaffe ich es z. B. die Zuckertüte und den Tornister selbst zu tragen. Sind Mama und Papa auch in greifbarer Nähe? Finde ich schnell neue Freunde in meiner Klasse? Ist meine Lehrerin auch nett? Wie sieht denn mein Klassenraum überhaupt aus? Kriege ich am ersten Schultag schon Hausaufgaben auf?

Doch bevor diese vielen Fragen beantwortet werden konnten, hieß es erst einmal Augen und Ohren auf bei der Aufführung der Klasse 2 in der Turnhalle. Es gab ein buntes Programm mit lustigen Liedern und einer spannenden Geschichte. Das Publikum war begeistert und als am Ende alle Kinder mit ihrer neuen Lehrerin in die Klassen gingen, hieß es kurz Abschied nehmen von Mama und Papa. Zum Glück haben sich aber alle Kinder sehr wohl in ihrer neuen Klasse gefühlt und so verging die Zeit wie im Fluge…Zum Glück, denn der Inhalt der Zuckertüte musste ja auch noch untersucht werden.

Wir wünschen allen Mädchen und Jungen der ersten Klassen viel Spaß und einen guten Start an unserer Schule.

31 08.38.06

 

Abschlussfeier der Klasse 4a und 4c

Am Freitag war es soweit, die Kinder der Klasse 4a und 4c feierten das Ende ihrer Grundschulzeit und den Beginn der Sommerferien 2017.

Es gab ein buntes Programm und die Zuschauer staunten über verschiedene Tanzeinlagen, lustige Lieder über die Schule und die ein oder andere sportliche Vorführung. Es war ein schönes Fest, bei dem am Ende auch die ein oder andere Träne floss. Doch, wenn etwas Schönes endet, fängt ja zum Glück auch immer etwas gutes Neues an.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start an der neuen Schule und natürlich schöne Ferien!!!

IMG 20170716 WA0066

logo

Bismarckstraße 1, 44532 Lünen
Telefon: 023 06 - 14 290
Fax: 023 06 - 20 53 35

Teilstandort:
Virchowstraße 75, 44536 Lünen
 
Telefon: 023 06 - 14 966

 
 
Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo-Fr: 8.00 -12.00 Uhr
 
 
Zum Seitenanfang